WHG Folientank-Container
Im Einfachen liegt die Genialität.
Wir haben für Sie aus einem ISO-Container einen vollwertigen Tank entwickelt.
Der Tank eignet sich zur Lagerung von bis zu 48 m³ oder 50 t wassergefährdende Flüssigkeit.




Dieses Tanksystem bietet erhebliche Vorteile

Unbedenkliches und Angenehmes Erscheinungsbild (keine Chemie-Assoziation)
Die "Nachbarschaft" oder der "Bürger" empfinden die Container nicht als bedrohlich.
Durch geeignet Gestaltung und Farbwahl lassen sich die Tanks harmonisch in die Umgebung integrieren.


Tanklager als Übergangslösung  z.B.  bei  Sanierungsmaßnahmen
Weitgehende Vormontage, einfacher Transport, einfache Aufstellung und Installation.
Leichter und schneller Rückbau.
Auch ein Katastrophen-Einsatz oder eine Löschwasserrückhaltung sind möglich.


Lagerung von wassergefährdenden Flüssigkeiten
Einhaltung der Kriterien nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und VAwS.
Je nach Anwendung ist eine Genehmigung der jeweils zuständigen Behörde erforderlich.
Abhängig vom Gefährdungspotential ist hierfür evtl. eine Eignungsfeststellung notwendig.

Lagerung von Flüssigkeiten mit Emissionsproblematik  (z.B. Gerüche)
Absolut emissionsfrei, beispielsweise zur Lagerung von Bioziden.

Lagerung von Flüssigkeiten, die vor Oxidation (Luftkontakt) geschützt werden müssen
Lagerung der Flüssigkeiten ohne Gasphase.

Lagerung von korrosiven Flüssigkeiten in Rahmen der Kunststoffbeständigkeit
Kunststoff

Lagerung von Chemikalien im Rahmen der Kunststoffbeständigkeit
z.B. Ammoniumsulfat, Ammoniumnitrat, Harnsäure, etc.

Lagerung von Lebensmitteln
z.B. Rapsöl, Wein, etc.




Der Folientank-Container kann umfangreich ausgestattet werden
•  Optische Füllstandanzeige
•  Elektronische Füllstandanzeige
•  Elektronische Überfüllsicherung
•  Elektronische Lecksicherung
•  Isolierung
•  Beheizung elektrisch oder mittels Warmwasser
•  Elektronische Temperaturmessung
•  und vieles mehr

Die Tanks werden komplett mit Ausstattung angeliefert

Vor Ort bedarf es nur:

•  eines nivellierten tragfähigen Untergrundes
  (auch ein Kiesbett ist temporär geeignet)
•  einer Stromversorgung




Weiterhin, je nach Ausstattung, werden benötigt:

•  Produktleitungen für Mediumzuführung ggf. mit Isolierung und Beheizung
•  Produktleitungen für Mediumentnahme ggf. mit Isolierung und Beheizung
•  Warmwasserversorgung ggf. mit Isolierung
•  Druckluftversorgung
•  Anbindung von Steuerkabeln zur Signalverarbeitung


Technikcontainer
Für eine rundum optimale Lösung kann ein Technikcontainer geliefert werden, so dass ein vollwertiges Tanklager entsteht.
Der Technikcontainer enthält im wesentlichen:
•  Verladepumpe und Verladeanschlüsse ggf. Schlauch mit Trockenkupplung
•  Entnahmepumpen
•  Luftabscheider
•  Schaltschrank mit Leistungsverteilung, Steuerung, Anzeigen, Bedienungselementen etc.
Alles komplett vormontiert.

Einsatzgrenzen
Die Einsatzgrenzen werden bestimmt durch:
•  Mediumbeständigkeit des Kunststoffs
•  Betriebstemperatur bis 50°C (kurzzeitig auch mehr)